Die perfekte Hochzeitslocation: So wählen Sie

Hochzeit ist ein unglaublich spannendes und glückerfülltes Ereignis, auf welches jedes verliebte Paar wartet. Zuvor muss aber vieles vorbereitet werden, damit dieser Tag wirklich traumhaft verläuft. Das erste, womit der Prozess der Organisation einer Hochzeit beginnt, ist die Wahl des Veranstaltungsortes bzw. der Hochzeitslocation. Das ist die Basis jeder Feier, von welcher der ganze Ablauf und Format des Events und natürlich die Atmosphäre des Abends abhängen.

Wo kann den überhaupt eine Hochzeit gefeiert werden?

Die erste Hochzeitslocation, die wohl jedem in den Sinn kommt, ist ein Restaurant. In der Tat gibt es viel mehr Varianten, wo man die Feierlichkeit durchführen kann:

  • Hallen

halle-hochzeit

Das Mieten einer Halle kann wohl als die günstigste und die geräumigste Variante betrachtet werden. Genau diese Location sollte für eine Großhochzeit gewählt werden. Hierbei kann es sich um klassische Stadthallen, schlichte Sporthallen, rustikale Scheunen und andere große Räumlichkeiten handeln, die von der Stadt oder vom Privatanbieter bereitgestellt werden. Beim Mieten eines  Hochzeitssaales muss der Rest meist selber organisiert werden, vor allem das entsprechende festliche Dekorieren der Halle sowie das Bankett. Es gibt auch spezielle Eventhallen, deren Nutzung zwar etwas teurer sein mag, dafür gibt es aber ein kompetentes Service-Team vor Ort, das den Rest der Hochzeitsplanung gerne übernimmt und den Event von A bis Z veranstaltet.

  • Cafés und Bars

hochzeitslocation2

Ganz kleine und gemütliche Hochzeiten können in örtlichen Cafés gefeiert werden. Man wählt nur die Einrichtung mit passendem Interieur und leckerer Küche – und schon ist fast alles fertig für die Feier. Einfach und preiswert! Man sollte aber bedenken, dass weder die Trauungszeremonie, noch ein großes Unterhaltungsprogramm mit Tanz und Musik in Cafés möglich sind.

  • Gasthäuser und Restaurants

hochzeitslocation-gasthaus3

Sehr viele Hochzeiten werden in Gasthöfen und Restaurants zelebriert. Dort gibt es immer ziemlich große Säle, die in unterschiedlichen Stilen schick eingerichtet sind. Das Menüangebot vom Chef ist immer breit und zweifellos vorzüglich. Dies alles wird mit Top-Bedienung begleitet. Die Preise für diesen Service können ganz unterschiedlich sein, da es wie ganz schlichte Gasthäuser, so auch sehr fashionable Restaurants gibt.

  • Große Hotel- und Restaurantanlagen, Freizeitclubs

hochzeitslocation3

Wenn man eine große, schicke Hochzeit plant und während der Veranstaltung mehrere Locations zugleich nutzen will, zum Beispiel den Festsaal und die Terrasse, sind große Hotel– und Restaurantanlagen eine gute Variante. Sie liegen meist außerhalb der Stadt oder grenzen an großen Parks. Das Bankett kann in einer großen und nobel eingerichteten Festhalle stattfinden, wobei man im Garten eine romantische Trauung und nachfolgendes Fotoshooting durchführen kann. Später kann man in der Grünanlage etwas spazieren, sich erholen oder auch ein Feuerwerk veranstalten. Dieselbe ist auch in Freizeitclubs, wie Yacht-Clubs und Golf-Clubs möglich, wobei aber für das Bankett zusätzlich ein Catering-Service zu organisieren ist.

  • Zonen unterm freien Himmel

hochzeit-location-unter-freiem-himmel

In einer warmen Jahreszeit kann die Hochzeit unter freiem Himmel gefeiert werden. Dazu benötigt man einfach eine grüne Anlage von Garten bis zur Waldwiese. Einfach fantastisch ist eine naturnahe Hochzeit am Flussufer oder am Strand. Das Bankett und das Entertainment finden in einem Festzelt statt, den man auf beliebige Weise schmücken kann, aber sich auch nebenbei um Stühle, Tische, Hussen, Tischdecken, Geschirr und Besteck kümmern muss. Für das Menü sorgt ein Cateringanbieter. Aus organisatorischer Sicht mag eine solche Hochzeit kompliziert erscheinen, dafür ist man in Raum, Zeit und Ideen unbegrenzt und kann auch zusätzlich sparen. Ein großes Minus ist aber, dass das Gelingen der Feier von Saison und Wetter abhängig ist.

  • Originelle Locations

originelle-hochzeitslocation

Die Hochzeit ist eine einzigartige Möglichkeit, alle Kindheitsträume zu verwirklichen und etwas ganz unikales zu erleben. Eine originelle Location bringt diesen Traum zweifellos näher. So kann man die Hochzeit auf Yacht oder Schiff, auf dem Dach eines Hochhauses, im Schloss und an anderen ungewöhnlichen Orten feiern. Dazu gehört auch eine exotische Hochzeitsfeier im Ausland.

Was muss man bei der Wahl der Hochzeitslocation beachten?

An die Wahl der Location muss man gelassen herangehen und sich mehrere Wochen und gar Monate Zeit nehmen. Die Hochzeitslocation muss wie Ihren finanziellen Möglichkeiten gerecht sein, so auch allen Plänen und Wünschen entsprechen. Zuerst recherchiert man natürlich im Internet nach möglichen Orten, z.B. hier: http://www.hochzeitslocations.tips oder hier: http://ratgeber-russische-hochzeit.de/ Dabei sollte man sich Fotos anschauen und alle Informationen lesen. Kundenerfahrungen können ebenfalls sehr hilfreich sein.

Wir haben für Sie eine kleine Check-Liste zusammengestellt, die Ihnen bei der Auswahl der Location helfen kann:

  1. Territoriale Lage. Zuerst sollte man sich die Frage stellen, wo man überhaupt feiern will: irgendwo in der Nähe, außerhalb der Stadt, in der Stadtmitte, am Wasser, in einer Parkzone etc. Diese Wahl sollte zum Teil von der Jahreszeit der Feier abhängen. So kann man für eine Sommerhochzeit eine Location mit einem Garten, einer Terrasse oder an einem See wählen, die aber für eine Winterhochzeit nicht notwendig sind.
  2. Geräumigkeit. Die Größe des Saales muss der Anzahl der Gäste entsprechen. Man braucht dabei wie Platz für die erechte Bestuhlung, so auch für Unterhaltung, Tanz, Spiele, technische Apparatur etc. Große Gasthöfe bieten meist mehrere unterschiedlich große Räume für verschiedene Bedürfnisse an.
  3. Struktur. Die Halle selbst muss angemessen ausgestattet sein und unbedingt eine Belüftungsanlage haben. Auch andere Räume sind wichtig. Vor allem muss eine ausreichende Anzahl von Sanitätsanlagen vorhanden sein. Gewünscht sind Zonen für Raucher und Parkplätze für Gäste, die mit Privatauto anfahren. Wenn viele Gäste mit kleineren Kindern kommen, wäre auch ein Kinderzimmer sehr wünschenswert. Für weit angereiste Gäste sollten Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe zu finden sein. Wenn Sie eine Trauung im Freien, Feuerwerk oder andere außergewöhnliche Events planen, beachten Sie, dass auch diese in der gewählten Location durchgeführt werden können.
  4. Stil. Neben ganz praktischen Momenten sollte man auch auf ästhetische Nuancen achten. Eine verträumte Märchen-Hochzeit kann wohl kaum in einem modern und minimalistisch eingerichteten Saal gelingen, eine elegante Feier darf natürlich nicht in einer Scheune stattfinden und stilvolle rustikale Hochzeit wird komisch in einem Schloss aussehen. Es ist natürlich schwer einen Ort zu finden, der absolut der Hochzeitsthematik entspricht, aber das Interieur sollte dem Hochzeitsstil zumindest nicht wiedersprechen. Schauen Sie sich also die Einrichtung und die Möblierung aufmerksam an.
  5. Küche. Ob Sie in einer Location mit Küche feiern wollen oder Catering-Service nutzen möchten, bleibt Ihnen überlassen. Achten Sie aber darauf, dass Sie selber das Wunschmenü erstellen können und das Essen natürlich auch gut schmeckt. Anderenfalls kann das Fest verdorben werden.
  6. Personal. Dieser Faktor ist ebenfalls sehr wichtig, denn schließlich hängt es von Menschen ab, ob alles glatt läuft oder nicht. Von der Location muss also zumindest eine schnelle und höfliche Bedienung, sowie rasches Lösen von möglichen Problemen gewährleistet werden.

Das sind wohl die wichtigsten Punkte, auf die man bei der Wahl der Location aufpassen sollte. Weitere Fragen, wie Miet- und Servicebedingungen,  finanzielle Nuancen, mögliche Änderungen der Arbeitszeiten, des Menüs, der Gästeanzahl, sollten persönlich mit dem Manager oder Inhaber geklärt werden. Stellen Sie am besten vorher eine Liste aller Fragen, die Sie interessieren könnten, zusammen. Es sollte nichts unvorhersehbar bleiben!

Der letzte Schritt

Sobald man ein Paar beste Hochzeitslocations ausgewählt hat, sollte man diese persönlich besichtigen. Schließlich geben Fotos im Internet, Zeitschriften oder Werbematerialien eine begrenzte Vorstellung über die wahre Größe und Einrichtung des Raumes, die Qualität vom Service. Man kann also das Angenehme (ein romantisches Abendessen) mit Nützlichem (Beurteilung der Gesamtatmosphäre, des Service-Levels etc.) kombinieren und der Reihe nach die Wunschlocations besuchen.

Vor dem Betreten des Gebäudes, beurteilen Sie dessen Aussehen und die Umgebung: Letztendlich werden ja viele Fotos auf der Hochzeit gemacht und der Hintergrund muss stimmen. Machen Sie einen kleinen Rundgang durch die Location. Schauen Sie sich aufmerksam alle Räumlichkeiten inklusive Toiletten an. Achten Sie auf die Größe, Einrichtung, Sauberkeit, technische Ausstattung. Sobald Sie am Tisch Platz genommen haben, schätzen Sie die Bequemlichkeit der Möbel ein. Bestellen Sie ein Paar Speisen, die Sie auch auf dem Hochzeitsbankett gerne sehen würden. Auch darüber und natürlich über den Service ist ein Urteil zu machen. Erst wenn alle einig sind, dass die Location allen Kriterien entspricht, kann man endlich den Vertrag unterzeichnen und auf die große Feier gespannt sein.